Startseite > Nachrichten > Inhalt

Wie wählt man Edelstahl Tassen?

Aug 10, 2018


1, die Wärmeerhaltung der Tasse


Der Preis des Bechers ist nicht derselbe, und der Preis ist ein Punkt. Der Thermosbecher ist in einen schwanzlosen Saugnapf und einen angeschwenkten Saugnapf unterteilt. Der schwanzlose Vakuumkolben wird als ein echter Isolierbecher angesehen, der eine lange Haltezeit und eine lange Wärmeerhaltungslebensdauer aufweist, da sein Verfahren anspruchsvoller ist als ein angebrachter Vakuumbecher.


2. Dicke von Stahl und Stahl für Tassen


Die Tassen sind aus Edelstahl, aber der Edelstahl ist in 201, 202, 304 unterteilt. 202, 304 sind nie verrostet, 304 Edelstahl ist Säure-und Lauge resistent, verwendet, um die Tasse Liner zu machen; 202 Edelstahl Wird zur Herstellung der Außenschale des Bechers verwendet. Aus diesen beiden Stählen werden High-End-Becher hergestellt. Der Innenbehälter besteht fast aus Edelstahl 202 und die Außenhaut besteht aus 201 rostfreiem Stahl. Um zu verhindern, dass der Edelstahl 201 in der Luft rostet, wird eine Farbschicht auf die Außenseite gesprüht. Der Unterschied zwischen innen und außen ist 201. Nach einer gewissen Nutzungsdauer wird der Boden der Tasse rosten. Je dicker der Becher ist, desto besser ist die Qualität des Bechers. Je dünner der Stahl ist, desto schlechter ist die Qualität der Tasse. Das Gewicht des Bechers ist ein wichtiger Indikator für die Beurteilung der Dicke des Stahls, der in dem Becher verwendet wird, aber einige spekulative Händler werden in der Lage sein, Zement und Sand am Boden des Bechers zu bauen, um zu verhindern, dass der Becher bricht. Wie genau beobachten Sie die Dicke des Stahls, der in der Tasse verwendet wird? Hauptsächlich hängt es davon ab, ob der äußere Rand des Becherdeckels handlich ist. Wenn der Stahl zu dünn ist, wird der äußere Rand des Berührungsbecherdeckels wie ein Messer sein, und die Stahldicke wird rund und glatt sein, und die Dicke wird ungefähr 0,45 mm betragen.


  3, der Kunststoff im Deckel


Der Tassenstopper im Becherdeckel ist das einzige Kunststoffprodukt im Becher. Der gute Kunststoff-Tassenstopper besteht aus lebensmittelechtem PC-Material, das sicher und ungiftig ist, während der Plastikstopfen einiger Tassen ABS-Sekundärmaterial enthält, das für den menschlichen Körper schädlich ist. . Wie man es beurteilt, verlässt sich auf den Klang, der Klang von PC-Material ist knackig und der Klang von ABS ist chaotisch.


4. Der Kern des Gesundheitspokals. Der Hauptteil des Gesundheitsbechers unterscheidet sich von dem gewöhnlichen Wasserbecher. Es ist der lebende Wasserschatz in der Tasse (Mikro-Elektrolyse-Wasserkontrollgerät). Das Wasser auf Wasserbasis bewirkt, dass die Mikroelektrolyse schwach alkalisches Wasser produziert, und der minderwertige Gesundheitsbehälter wird durch Zugabe von alkalischen Substanzen, wie Backpulvergemisch, geschwächt. Alkalisches Wasser, die beiden sind unvergleichbar. Gut lebendiger Wasserschatz hat eine gute Stabilität und erhöht sich im Laufe der Zeit nicht mit alkalischen Substanzen. Er beginnt sich zu stabilisieren, nachdem er einen bestimmten Wert erreicht hat. Nach 10 Stunden Stehen ist der pH-Wert des Wassers 7,5. Gut lebend Wasserschatz hat gute reduktive Eigenschaften und lange Lebensdauer.


5. Gemälde der Tasse


Es hängt hauptsächlich davon ab, ob die oberen und unteren Verlängerungen des lackierten Teils des Bechers gleichförmig sind und ob es hervorstehende kleine Punkte an der Wand des Bechers gibt. Bevor der Becher lackiert wird, sollte der Becher poliert werden, und dann sollten der Staub und kleine Schlacke an der Wand des Bechers entfernt werden, so dass es nach dem Lackieren keine kleinen Vorsprünge an der Wand des Bechers gibt (Hinweis: einige Becher kleine Vorsprünge und kleine Blasen in der Farbe haben). Die Becherfabrik legt normalerweise ein Holster auf den Boden und die Oberseite der Malstelle. Das Holster ist gerade, so dass es beim Lackieren nicht außerhalb des Holsters gesprüht wird, und die Ober- und Unterlackierungen sind sauber und einheitlich.


6. Etikettierung der Tasse

In der Mitte einiger Tassen wird ein Metallschild angebracht. Einige Zeichen sind leicht zu fallen und einige sind fest. Dies liegt daran, dass die Dicke dieser Etiketten vom Prozess der Etikettierung abweicht und je dünner die Markierung ist, desto leichter fällt sie ab.